Raketenangriffe auf Militärstützpunkt im Irak



4 irakische Soldaten wurden bei dem Raketenangriff auf die Militärbasis Balad im Norden der irakischen Hauptstadt Bagdad verwundet.

Nach Angaben der Voice of the United States befinden sich 80 km nördlich von Bagdad keine US-Truppen in der Basis.

Obwohl keine amerikanischen Truppen an der Spitze standen, verurteilte Außenminister Mike Pompeo den Angriff und forderte die irakische Regierung auf, die Täter zu finden.

Nach Angaben der Basis wurden 8 Katyusya-Raketen abgefeuert. Niemand hat den Angriff an diesem Sonntag für sich beansprucht.

Dieser Angriff ist auch deshalb bemerkenswert, weil die Vereinigten Staaten den iranischen General Kasim Solomon getötet haben und dann kamen, nachdem der Iran US-Stützpunkte im Irak getroffen hat.



Source link

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *