Neue Sanktionen vom Iran in die USA



Die USA verhängten neue Sanktionen gegen Teheran, nachdem der Iran Raketenangriffe auf irakische Stützpunkte im Irak gestartet hatte.

Außenminister Mike Pompeo und Finanzminister Steven Mnuchin kündigten die Sanktionen auf einer Pressekonferenz im Weißen Haus an. Die beiden Minister sagten, die neuen Sanktionen würden Unternehmen aus Stahl und anderen Sektoren sowie acht hochrangige iranische Beamte treffen.

"Milliarden Dollar an Unterstützung werden gekürzt"

Pompeo sagte, die acht Beteiligten seien an "destabilisierenden" Aktivitäten im Nahen Osten beteiligt, darunter am Dienstag der Raketenangriff und harte Maßnahmen gegen Demonstranten.

Mnuchin sagte, Präsident Donald Trump werde ein Dekret erlassen, das Sanktionen gegen diejenigen vorsieht, die im iranischen Textil-, Bau-, Produktions- oder Bergbausektor tätig sind. Für den Stahl- und den Eisensektor werden getrennte Sanktionen eingeführt. Nach dieser Aussage wurde Trumps Dekret veröffentlicht.

Bakanı Infolge dieser Maßnahmen werden wir Milliarden von Dollar an Unterstützung für das iranische Regime kürzen, sagte Maliye-Finanzminister Mnuchin.

In einer schriftlichen Erklärung des US-Finanzministeriums wurden 17 iranische Metallproduzenten und Bergbauunternehmen, drei in China und auf den Seychellen ansässige Unternehmen sowie ein Schiff für den Transport iranischer Metallsanktionen gemeldet.

Die gegenwärtigen Sanktionen haben die Wirtschaft schwer getroffen

Der Erklärung zufolge stehen auf der Sanktionsliste der iranische Sekretär des Hohen Nationalen Sicherheitsrates, Ali Shamkani, und der Besic-Kommandeur, Brigadegeneral Golamriza Suleimani.

Mnuchin sagte, Washington werde bei Bedarf zusätzliche Sanktionen verhängen. "Wir werden weiterhin Wirtschaftssanktionen verhängen, bis der Iran seine terroristischen Aktivitäten einstellt und verspricht, niemals Atomwaffen zu erwerben", sagte der Finanzminister.

Die US-Regierung hat bereits alle im Atomabkommen von 2015 gelockerten US-Sanktionen wieder eingeführt. Sanktionen haben im Iran zu ernsthaften wirtschaftlichen Schwierigkeiten geführt. Die Ölexporte des Landes fielen ebenfalls auf Rekordniveau.

Als Reaktion auf den US-Mord in der vergangenen Woche griff Qasim Solomoni, der Kommandeur der Jerusalem Revolutionary Force der iranischen Revolutionsgarden, die Stützpunkte im Irak mit ballistischen Raketen an.

Der Iran hatte auf zwei Stützpunkten im Irak mehr als ein Dutzend Raketen abgefeuert, ohne Opfer zu fordern.

"US-Botschaften waren auch im Ziel"

Auf der Pressekonferenz beantwortete Pompeo auch Fragen zur „unmittelbaren Bedrohung“, die die US-Regierung dem iranischen General Qasim Suleimani den Grund für die Operation gegeben hat. Insbesondere haben die Demokraten die Trump-Administration dafür kritisiert, dass sie keine konkreten Beweise dafür vorgelegt hat, dass „Suleiman in letzter Zeit einen Angriff auf US-Ziele geplant und eine solch riskante Operation ohne Rücksprache mit dem Kongress durchgeführt hat.

„Das würde passieren, und die Amerikaner & # 39; Leben waren gefährdet, sagte Pe Pompeo. Dışişleri Wir haben konkrete Informationen über eine jüngste Bedrohung durch den Iran, einschließlich der US-Botschaften, sagte ABD, der US-Außenminister.

Pompeo antwortete auch auf die Behauptungen, der Iran habe es absichtlich vermieden, bei Angriffen auf irakische Stützpunkte den Tod zu fordern. "Es bestand kein Zweifel, dass der Iran beabsichtigte, amerikanische Soldaten bei dem Angriff umzubringen", sagte der amerikanische Minister.

Die iranische Rakete hat das Flugzeug wahrscheinlich abgeworfen. “

Am Tag, als der Iran Raketen auf irakischen Stützpunkten abfeuerte, fiel eine ukrainische Fluggesellschaft, die aus Teheran abflog, kurz nach dem Start und tötete alle 176 Menschen an Bord. Nach Angaben amerikanischer, kanadischer und britischer Behörden wurde das Flugzeug wahrscheinlich von einer iranischen Rakete abgeschossen. Beamte sagen, dass es möglicherweise nicht absichtlich erfolgt ist.



Source link

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *