İngilizce Die englischen und arabischen Texte des Briefes waren unterschiedlich ’



Die Kontroverse geht weiter mit dem Briefentwurf des Kommandanten der von den USA geführten Anti-ISIS-Koalition über die Umsiedlung von Soldaten im Irak. “ Der irakische Premierminister Adil Abdulmehdi argumentierte, dass die englischen und arabischen Texte des erhaltenen Briefes voneinander verschieden seien.

Am Montag erklärte der Brief von Brigadegeneral William Selly, einem der Kommandeure der ISIS-Koalition, dass die US-Truppen in der Region in den kommenden Tagen und Wochen umgesiedelt werden und Hubschrauberbewegungen stattfinden könnten.

In dem nicht nassen Brief wurde der unverbindliche Beschluss des irakischen Parlaments über die Abtrennung ausländischer Mächte vom Irak verwendet und die Worte „Wir respektieren Ihre Entscheidung als souveränes Land, kullanılmış“ wurden verwendet.

"Wir wollen, dass die USA klarstellen"

Der irakische Premierminister Adil Abdulmehdi hat eine Erklärung zu dem Brief abgegeben, den US-Verteidigungsminister Mark Esper und Generalstabschef General Mark Milley als "schlecht geschriebenen Umriss der Zirkulation" bezeichneten.

Der irakische Premierminister argumentierte, dass sie einen Brief des US-Militärs erhalten hätten, aber der englische und der arabische Text des Briefes seien nicht genau gleich. Abdulmehdi, die Vereinigten Staaten, sagten, sie wollten das Problem klären.

Am Dienstagnachmittag wiederholte Verteidigungsminister Mark Esper, der im CNN-Fernsehen aufgetreten war, die Botschaft, dass sich die USA nicht aus dem Irak zurückziehen würden, und argumentierte, dass die Rücknahmebotschaft in dem Brief keinen Wert habe.

Britischer Verteidigungsminister: "Wenn Bagdad will, werden wir uns aus dem Irak zurückziehen"

Ben Wallace wurde auch von britischen Soldaten im Irak unterrichtet. Der britische Verteidigungsminister Wallace sagte, dass sie die Truppen im Irak behalten möchten, sich aber zurückziehen würden, wenn Bagdad dies forderte.

Vor dem Parlament sagte der britische Verteidigungsminister: „Wir versuchen sicherzustellen, dass Ihr Aufenthalt in unserem Interesse ist. Wir respektieren jedoch die Souveränität des Irak. Wenn sie wollen, dass wir gehen, was sie haben, respektieren wir das. ich

Kanada verlegt 500 Soldaten aus Sicherheitsgründen nach Kuwait

Kanada mit rund 500 Soldaten im Irak gab bekannt, dass die Soldaten aus Sicherheitsgründen vorübergehend nach Kuwait verlegt würden, nachdem die Spannungen in der Region eskaliert waren.

Kanada In den kommenden Tagen werden einige unserer Truppen im Rahmen der Koalitions- und NATO-Planung vorübergehend vom Irak nach Kuwait verlegt, sagte der kanadische Generalstabschef Jonathan Vance. Wir tun dies, um die Sicherheit der Soldaten zu gewährleisten. "



Source link

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *