& # 39; Wenn die in der Türkei verhängten Sanktionen auf harte & # 39;



Außenminister Mevlut Cavusoglu, US-Sanktionen und bedrohliche Sprache würden niemals funktionieren, sagte er. Die USA sollten das verstehen. Und ich denke du tust es. Trump ist gegen Sanktionen, & # 39; & # 39; sagte Cavusoglu, die Umsetzung von Sanktionen, die der Staat zu reagieren hatte, wenn die Türkei sagte

Çavuşoğlu nahm am "19. Doha-Forum" in Katars Hauptstadt Doha teil und beantwortete die Fragen des MSNBC-Korrespondenten Ayman Mohyeldin.

Die USA sind die Verbündeten der Türkei, Donald Trump und Präsident Cavusoglu gaben an, dass die Beziehungen zu den USA aufgrund von Sanktionen im Falle der Haltung der Türkei relativ besser verlaufen seien, auf die die Frage geantwortet werde.

Außenminister Cavusoglu: "Sanktionen und bedrohliche Sprache sind niemals nutzlos. Die USA sollten das verstehen. Ich denke, Sie verstehen. Sie sind gegen die Trump-Sanktionen. Aber wenn Sanktionen verhängt werden, muss die Türkei darauf reagieren. Ich möchte nicht über Worst-Case-Szenarien sprechen." Unsere Beziehung. Ohne die Sanktionen und den Dialog Wir versuchen, das Problem zu lösen, indem wir uns gegenseitig verstehen ", sagte er.

Çavuşoğlu erklärte auch, dass der US-Senat eine Resolution verabschiedete, in der die Ereignisse von 1915 in Armenien als "Völkermord" anerkannt werden. Senator, diese Entscheidung enttäuscht die Türkei, wo die Hauptursache die von Syrien im Norden durchgeführten Operationen und die armenische Lobby in den USA und erhalten aufgrund anderer Lobbys, die sie unterstützen ", sagte er.

Zu den Fragen, die sich an Çavuşoğlu stellten, gehörte die Friedensoperation im Frühjahr. Die Türkei, Syrien, führt die Operation mit dem demografischen Wandel durch, der in Richtung der Behauptungen geht, dass schwarze Propaganda Cavusoglu aufzeichnet: "Hier ist die YPG, die demografische Technik. Genauso ethnisch, nicht ideologisch. Warum 350.000 syrische Kurden in der Türkei , Nordirak Mehr als 200.000 syrische Kurden konnten nicht in Gebiete zurückkehren, die von der YPG kontrolliert wurden, weil die YPG sie zum Verlassen gezwungen hatte. "

Cavusoglu stellte fest, dass die USA das iranische Volk und die von den Sanktionen Betroffenen sowie die Haltung der Türkei gegenüber den Sanktionen gegen den Iran sowie die Sanktionen der Türkei gegen die Sanktionen vieler europäischer Länder sind.

Auch Mevlüt Çavuşoğlu setzte seine offiziellen Gespräche in Doha fort. Es geht weiter. Cavusoglu traf sich mit dem Außenminister von Katar, Scheich Mohammed bin Abdulrahman bin Casim El Tani, mit dem Präsidenten der Kommission der Afrikanischen Union, Moussa Faki Mahamat, dem ruandischen Präsidenten Paul Kagame und dem Präsidenten des Weltwirtschaftsforums, Borge Brende.



Source link

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *